Calibre in der Version 3.0

Gerade ist Calibre in der Version 3.0 erschienen.

Calibre

Calibre

Calibre 2

Calibre 2

Was mir besonders gefällt, ist der der Online-Lese-Modus: Hier kann man z. B. mit dem Tablet auf den Rechner zugreifen und online mit einem normalen Browser die Bücher aus der gesamten Buchliste direkt lesen, oder herunterladen.

 

 

Calibre 2

Calibre 3

Calibre 3

Calibre 4

Achtung erstes Hindernis: Der alte Calibre-Server benutzte den Port 9700 als Standard, aber jetzt wird der Port 8080 als Standard gesetzt. Nur falls jemand mit einem anderen Programm auf Calibre zugreift.

 

 

Ein Weiters Logo.
Calibre Version 3 Startbild (Splashscreen)

Weiterhin sind die Nutzer mit ihren jeweiligen Rechten extra anzulegen.
Man kann je Nutzer unterschiedliche Rechte anlegen um z. B. bestimmte Bücher frei zu geben. Sperren einzelner Bücher oder Bereiche bzw. Schlagwörter ist m. E. (noch) nicht möglich.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Tipps & Tricks abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Calibre in der Version 3.0

  1. Bernd Singer sagt:

    Inzwischen schon das erste Update (3.1)….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.