Äpfel > pressen > abfüllen > mosten (>brennen?)

Dieses Jahr möchte ich mit den Äpfeln mal etwas anderes machen.

Neben Apfelmus möchte ich auch Most machen um ihn (wenn der Weihnachtsmann das Richtige bringt) dann zu brennen.
Das sieht zwar nicht soooo viel aus, ist aber doch ganz schön Arbeit mit dem Pressen.

Das ist die – recht einfache – Presse. Ich habe sie auf einer Workmate befestigt, damit sie einen festen Stand und eine angenehme Arbeitshöhe hat.

Der eine Baum hat übrigens sehr saftige Äpfel. Da lässt sich der Saft recht einfach pressen. Der Äpfel des anderen Baumes geben nicht so viel Saft. Vor allem geben sie ihn nicht so einfach her.

Aber für die Horden an Wespen reicht es. Ich glaube die Wespen der ganzen Umgebung waren bei uns zu Besuch.

Es kommt aber ordentlich was zusammen. Gesamt sind es 3,5 Flaschen voll geworden.

Dann kommt Hefe dazu um Alkohol zu bilden.
Die erste Flasche ist schon ordentlich am blubbern.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.