Lebensende

Elektronische Geräte sind meist so konzipiert, dass sie direkt nach dem Ende des Gewährleistungszeitraums kaputt gehen.
Manchmal halte sie aber (von der Industrie ungewollt?) sehr viel länger als gedacht.
Auch mal länger als der Verbraucher das möchte, weil er schon länger auf das viel bessere, viel hübschere und viel leistungsfähigere Gerät umsteigen will.

Dann bleibt nur der Griff in die Gewalt-Kiste um den Geräten die lebensspendenden Elektronen auszutreiben.
Hier habe ich zwei Beispiele:
Ein eReader (ich hatte ihn schon lange durch ein besseres Gerät – siehe oben – ersetzt):

Und auch der MP3-Player war schon lange durch ein SmartPhone ersetzt worden:

Dieser Beitrag wurde unter Tipps & Tricks abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.